seelenbesetzung

Ein Thema, das bei vielen Mitmenschen ein: "also bitte, nicht so einen Quatsch!" hervorruft. Für diejenigen, die  damit belastet sind, ist das bittere Realität - jeden Tag. Ich habe gewiss schon vieles gesehen - und auch helfen können - dem Menschen und der Seele. 

 

Welche Symptome sind typisch für eine Seelenbesetzung

 

  • Wenn Sie einen Zeitpunkt in der Vergangenheit klar eingrenzen können, an dem ein Gefühl oder eine Denkhaltung urplötzlich völlig anders als noch am Tag zuvor war. 
  • Wenn Sie das Gefühl haben nicht mehr sie selbst zu sein oder nicht mehr "geerdet" zu sein. Auch immer die gleichen Träume können ein Indiz sein, meist sind dies Alpträume 
  •  Einige Menschen berichten, dass sie das Gefühl haben, manchmal in dem Raum, in dem sie sich aufhalten zu schweben oder aber, dass es für sie spürbar ist, nicht mehr auf die Erde zu gehören.

 

 

 

Das video zum thema "Seelenbesetzung"

Eine Anmerkung: Dieses Video zur Seelenbesetzung ist durch die Klientengeschichte verknüpft mit dem Thema KinderWUNSCH. 

 

Sie lesen lieber? Weiter unten finden Sie den Text zum Video.

Der Selbsttest zur Frage: "Trage ich eine fremde Seele?"

Download
Kostenfreier Selbsttest zum Thema Seelenbesetzung: "Trage ich eine fremde Seele?"
Hier können Sie den kostenfreien Selbsttest mit 6 wichtigen Fragen als pdf downloaden.
Mit diesem Test können Sie herausfinden, ob Sie vielleicht Träger einer fremden Seele sind.
Selbsttest zum Seelenbesetzung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

Sie brauchen Unterstützung zu diesem Thema?

Hier sind Sie richtig. 

 

Ich biete auch für dieses Thema eine Probeeinheit von 45 Minuten an. Dies ist völlig unverbindlich und kostenfrei für Sie. 

 

Nach den 45 Minuten kann ich Ihnen bereits genau sagen, ob es sich in Ihrem Fall tatsächlich um eine Seelenbesetzung handelt oder um eine andere Problemstellung. 

 

Sie entscheiden danach selbst, ob wir gemeinsam arbeiten oder nicht. Neben
Face-to-Face-Sitzungen biete ich auch Online-Sitzungen über die Plattform Zoom an.

 

Bitte nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf:

Email: info@lebenszeichen.ch

Telefon 0041 71 333 4343

______________________________

Text zum Video Seelenbesetzung

Wie Sie erkennen, ob Sie eine fremde Seele mit sich herumtragen.

………………………………………………………………………………………………………………………………

Wenn Sie kinderlos sind und auf der Suche nach Antworten, dann schauen Sie sich bitte meine Videos zur Reihe Kinderwunsch an.

Dieses Video beschäftigt sich mit dem „besetzten Platz“. Eine Frau kam in meine Praxis, weil Sie und ihr Mann sich so sehr ein Kind wünschten und trotz körperlich perfekter Voraussetzungen keines bekamen. Und dann kam die Überraschung, die auch mich mal wieder sprachlos machte!

…………………………………………………………………………..

 

Viele meiner Klienten kommen auf Empfehlung und über Mund-zu-Mund Propaganda zu mir.

Die meisten einfach, weil sie zum Beispiel eine chronische Krankheit haben, in ärztlicher Behandlung sind, aber die Symptome auch über einen langen Zeitraum nicht besser werden und jetzt einfach wissen wollen, was bitte mit ihnen los ist und woher die Krankheit kommt – oder eben wie diese junge Frau: warum bekommen wir keine Kinder. Können Sie mir das verraten?

 

Sie sagte mir damals, dass sie es schon 2 Jahre versuchten. Dann hatte sie plötzlich eine Eileiterschwangerschaft und kam ins Krankenhaus. Das hat sie sehr schockiert und sie hat sich dann endlich einer Freundin anvertrauen können.

Diese Freundin war bereits Klientin bei mir, zwar mit einem Familienthema und einem Ahnenthema, aber sie dachte, dass ich ihrer Freundin zumindest den Grund herausfinden könnte, warum sie keine Kinder bekam.

 

Da ich bereits einige Frauen mit Kinderwunsch helfen konnte, war es für mich zunächst eine ganz normale Sache und ich sagte ihr, dass wir sicher den Grund herausfinden würden.  Also, was dann kam, das hat auch mich überrascht – und glauben Sie mir – ich hab schon einiges erlebt.

  

Jeder Mensch ist ein Universum, das in sich geschlossen ist. Wir sind ein ganzes System. Bitte betrachten Sie niemals etwas getrennt. Alles ist mit allem verbunden. Nur weil der Kopf schmerzt, muss die Problemstellung nicht ausschliesslich im Kopf sein und schon gar nicht nur auf der Körperebene.

 

 

Ich habe über die Jahre die Erfahrung gemacht, dass es unglaublich wichtig ist für Frauen mit Kinderwunsch zu wissen, wo die Ursache liegt. Dass sie überhaupt nicht schuld sind, dass ihnen das passiert.

 

Dass die Ursache mitunter sogar in einem Vorleben liegen kann. Glauben Sie mir, auch bei diesem Video werden Sie staunen.

 

So und nun weiter mit der jungen Frau, die sich so sehnlich ein Kind wünscht. Sie und ihr Mann hatten bereits die ganze Palette an Untersuchungen abgeschlossen, die so gemacht werden, um zu prüfen, ist alles gesund, passt die Blutgruppe usw…..

War alles optimal. Aber warum klappte es dann nicht. Es hätten eine Vielzahl von Gründen sein können. Auch bei meinen Tests bin ich zuerst auf nichts wildes gestossen. Alles war soweit in Ordnung. Hier und da ein Problemchen – aber nichts, was wirklich die Ursache hätte sein können.

 

Zum Schluss habe ich eigentlich nur sicherheitshalber das System meiner Klientin gefragt, ob eine fremde Seele bei ihr „wohnen“ würde. Eigentlich habe ich gar nicht damit gerechnet, aber tatsächlich, das hat sofort Energie angezeigt. Und sofort konnte ich die fremde Seele auch spüren.

 

Das ist nichts gruseliges und auch nichts schreckliches. Nein – die Seele war offensichtlich froh, dass endlich jemand kam, der sie bemerkte und der ihr helfen konnte. Ich spürte so etwas, wie eine tiefe Erleichterung und Freude.

 

Ich blieb mit meiner Aufmerksamkeit auch bei dieser fremden Seele und stieg tiefer in die Kommunikation ein. Vor meinem Auge erschien ein fahler Mond in einer klaren Nacht. Wir waren offensichtlich draussen und ein Mensch rannte in heftiger Angst über ein Feld Richtung Wald. Ich konnte den Mensch nicht sehen, nur den Atem hören, voller Angst und Panik. Es war wohl eine Frau. Plötzlich schrie sie und dann war Stille.

 

Die Szene war zu Ende. Ich wusste genug. Trotzdem fragte ich die Seele noch einige Dinge, um das Bild für meine Klientin klarer zu machen und vervollständigen zu können. Zum Beispiel ob die fremde Seele eine Frau sei und ob sie umgebracht worden war in der Nacht im Wald, einfach weil diese Szenerie darauf hindeutete. Jedesmal bekam ich ein JA.

Und dann stellte ich die für mich spannende Frage, ob sie freiwillig ins Licht gehen würde. Sofort kam ein JA und eine unglaubliche Freude kam mir entgegen.

 

Das hat mich wirklich fast zu Tränen gerührt. Endlich kam wohl jemand, der wusste, was sie brauchte. Ich fragte noch, wie lange sie schon bei meiner Klientin war und die Antwort waren unglaubliche 33 Jahre. Wenn man bedenkt, dass meine Klientin aktuell Zeitpunkt Mitte/Ende 30 war, ist das eine verdammt lange Zeit.

Ich fragte auch noch, ob ihr Körper in dem Wald nach dem Mord gefunden wurde und ob er bestattet worden war. Das war mir wichtig, und das war wohl der Fall gewesen. Ich fragte auch noch, warum sie ausgerechnet bei einem damals wohl, kleinen Kind, Zuflucht gesucht hat.

Die Antwort war, dass es das erste und offenste Wesen war, das sie gerade finden konnte. Sie habe Angst gehabt, war im Schock, wusste nicht wohin. Sah ihren Körper am Boden, fand aber den Weg ins Licht nicht.

 

Soweit die Fakten.

 

Die Frage war jetzt für mich: wie bringe ich das meiner Klientin bei. Wird sie das akzeptieren können, was ich ihr gleich sagen werde?

Noch eine kurze Bemerkung: Zu Beginn der Sitzung sagte sie unter anderem, dass sie oft unausgeschlafen und müde sei, weil sie nicht durchschlafen könne. Weiter haben allerdings über diesen Aspekt aber nicht geredet.

 

Aber als ich sie jetzt schrittweise über das, was ich gesehen hatte informierte, hakte sie plötzlich ein: „aber das, was Sie sagen, ist ja genau der Alptraum, den ich fast jede Nacht habe. Immer renne ich voller Angst über ein Feld Richtung Wald. Ich weiss, dass mich jemand verfolgt. Und irgendwann werde ich dann umgebracht“. Wegen dieses Alptraums bin ich doch immer so müde!

Ich fragte, seit wann sie diesen Alptraum habe und sie überlegte kurz. Schliesslich sagte sie, das hat schon als kleines Kind begonnen.

Voila. Das stimmt schon einmal überein. Zum Beweis zeigte ich ihr, dass ich genau ihren Alptraum vorher in der Verbindung mit der fremden Seele aufgeschrieben hatte und sie staunte nicht schlecht.

 

Das ist ja unfassbar! Rief sie immer wieder. Eigentlich glaube sie an solche Dinge nicht. Aber sie wäre schon unheimlich froh, endlich diesen Alptraum nicht mehr fast jede Nacht durchleben zu müssen.

Sie sagte, dass sie noch nie jemand davon erzählt habe. Weil sie immer dachte, dass sie alle für verrückt halten würden. Sie habe mal darüber in einem Buch gelesen. Und da stand, dass man eigentlich nicht seinen eigenen Tod träumen kann.

 

Das kann ich bestätigen. Völlig richtig. – Aber es war ja auch nicht ihr Tod sondern eben der, der ermordeten Frau. Die Seele wollte einfach auf diese Art und Weise gefunden werden, indem sie sich immer wieder mit diesem Alptraum meldete.

Wir beschlossen also, mit dem Ablösen der fremden Seele in der nächsten Sitzung zu beginnen und vereinbarten einen Termin, bei dem wir ein kleines Ritual machen würden und ich die Seele ins Licht schicke.

 

Danach waren alle Seiten unendlich dankbar. Die Seele der ermordeten Frau durfte ins Licht und meine Klientin hat tatsächlich danach nie wieder diesen Alptraum gehabt.

Meine Klientin und auch ich spürten einen tiefen Dank während des Rituals, das endlich eine Seele ihren Frieden gefunden hatte.

Einige Monate später erreichte mich eine Email von ihr. Sie schrieb bereits im Betreff: Bei mir ist gerade alles rosarot und himmelblau.

Ich wusste zuerst nicht was sie damit meinte. Dann im Text wurde klar: sie war schwanger. Endlich war der Raum in ihrem System frei für ein neues Leben. Die fremde Seele hatte einfach diesen Platz besetzt gehalten.

 

Nun ist sie schon lange stolze Mutter eines Jungen und sie planen ein zweites Baby.

Natürlich hat nicht jede Frau, mit einem unerfüllten Kinderwunsch eine fremde Seele bei sich. Ich habe dieses Beispiel gewählt, weil man hier sieht, was für verrückte Sachen es zwischen Himmel und Erde gibt.

 

In der Arbeit mit Frauen, die ungewollt kinderlos sind, sind es oft Themen wie Selbstwertschätzung, alte Glaubenssätze, nicht verarbeitete Traumen, uralte Erfahrungen und Erinnerungen.

 

Ich hatte eine Klientin, die übermässig starke Selbstzweifel hatte. Sie wollte unbedingt ein Kind, aber ihr Unterbewusstsein, ihr „altes Gepäck“, das ein uraltes Trauma aus einem früheren Leben war, sagte: Du kannst kein Kind grossziehen – du bist nicht fähig Verantwortung zu übernehmen für ein Baby.

Auch das ist eine spannende Geschichte. Und auch hierzu gibt es ein Video: Kinderwunsch – wie ein Trauma aus dem Vorleben Babyglück verhindert.

 

Soweit diese Geschichte. Sie mag sich anhören, als sei sie komplett erfunden. Aber glauben sie mir. Sie ist genauso passiert.

Und deshalb: Egal, was Sie im Moment gerade plagt. Glauben Sie niemals verrückt zu sein oder als verrückt gehalten zu werden, wenn sie gerade etwas erleben, das sie selbst kaum für möglich halten.

 

Seelenbesetzungen kommen vor. Meistens sind es keine „feindlichen Übernahmen“ J Sondern es sind einfach die Seelen verstorbener Menschen, die das Licht nicht finden oder so schnell verstarben, zum Beispiel bei einem Unfall, dass sie im Schockzustand verharren und dringend eine Bleibe suchen.

 

Ich habe wirklich in der Richtung schon vielen Menschen helfen können. Fremde Seelen können bei einem Menschen, den sie als Wirt nehmen, bleiben oder sie werden von jemand in das Haus oder in die Wohnung mitgebracht und bleiben dort irgendwo.

Vielleicht haben Sie schon mal erlebt, dass ein Hund / ihr Hund, immer in die selbst Wohnungsecke bellt. Vielleicht haben Sie ein Möbelstück geerbt, das sie zwar benützen, aber es fröstelt sie jedes mal wieder, wenn sie es öffnen oder benutzen.

Das hat etwas zu sagen.

 

Egal, was Sie im Moment gerade plagt. Glauben Sie niemals verrückt zu sein oder für verrückt gehalten zu werden, wenn sie gerade etwas erleben, wenn Sie etwas spüren oder denken, das sie selbst kaum für möglich halten.

 

Sie, die sie jetzt gerade dieses Video sehen, haben es selbst in der Hand, den Dingen auf den Grund zu gehen. Die Ursache von Kinderlosigkeit zu wissen, zu sehen, dass man nicht daran „Schuld“ ist, lässt überhaupt mal die Möglichkeit zu, daran etwas zu ändern.

 

Legen Sie die Denkweise ab: alles was ich nicht sehen und anfassen kann, kann einfach nicht sein.  Ich muss es nur lang genug ignorieren, dann verschwindet es von allein. Das stimmt nicht!

 

Machen Sie also einen ersten Schritt und nehmen Sie Kontakt zu einem Menschen auf, zu dem Sie Vertrauen haben können und bitten sie um seine Hilfe. Damit haben sie schon einen wesentlichen Schritt in die richtige Richtung getan.

 

Gerne können Sie auch meine Angebote annehmen. Schreiben Sie mir. Meine Email Adresse wird hier eingeblendet, sie finden Sie auf meiner website www.lebenszeichen.ch und nochmals unter dem Video. Schildern Sie mir, was Sie bedrückt oder von was Sie sich lösen möchten. Ich antworte Ihnen auf jeden Fall völlig unverbindlich.

 

 

Herzlichen Dank, dass Sie heute dabei waren. Vielleicht sehen oder hören wir uns an anderer Stelle mal wieder!

Ihre Jeannette Akermann