Angst vor Versagen - Angst vor dem Leben

  • Tiefenentspannung mit deep state Trance, um den Stresslevel zu reduzieren
  • Persönliche Ressourcen finden und gross machen
  • Ängste dürfen immer kleiner und unbedeutender werden
  • Spezial-tool: Einsatz von EMDR
  • Klaustrophobie
  • Verlustangst / Angst vor dem Verlassen werden
  • Angst vor dem Leben
  • Höhenangst
  • Angst vor dem Tod
  • Phobophobie (Angst vor der Angst)
  • Angst vor dem Autofahren
  • Angst vor dem Fahren in einem Tunnel
  • Tierphobie (Beispiel Spinnenphobie)

 

5 Sitzungen á 1 Stunde: Festpreis: 300 CHF.

(Normalpreis pro Einzelsitzung/Stunde         120 CHF)


 

 

Heute geht man davon aus, dass Ängste multifaktorell entstehen. 

 

Der "Teufelskreis" der Angst spielt eine wesentliche Rolle. Vielfach kommt zur Angst eine Vermeidungshaltung. Dieses Vermeidungsverhalten kann mitunter sogar zu einer Stabilisierung der Angst führen.

 

Bei manchen Menschen führt eine gesenkte Reizschwelle zu einer erhöhten Empfindsamkeit, die wiederum zu einer schnelleren Alarmreaktion im Gehirn führt. 

 

Solche Alarmreaktionen führen zur Ausschüttung von Stresshormonen im Gehirn. Ein beständig hoher Stresspegel kann dazu führen, dass Situationen fehlerhaft abgespeichert werden und es zu falschen Assoziationen kommt.

 

Ebenso weiss man, dass Medikamente und Toxine ebenfalls die Reizschwelle für eine Angst senken können.

 

Zeit für Sitzungen einplanen

 

Egal um welche Störbilder, dass es sich in Ihrem individuellen Fall handelt - geben Sie sich mindestens 5 Sitzungen Zeit, um mit der Hypnose zu einem erkennbaren Erfolg zu gelangen.

 

Wichtige Anamnese

 

Die Anamnese ist in diesem Fall sehr wichtig, um Ängste möglichst genau einzugrenzen. Im Anschluss an die Anamnese und nach Auswertung Ihrer Informationen, werden mögliche Massnahmen und Vorgehensweise festegelegt.

 

Ausserdem klären wir, ob die Hypnose grundsätzlich dazu beitragen kann, eine Besserung des Befindens herbeizuführen oder ob eine klare Kontraindikation vorliegt, z.B. wenn ein körperlicher oder ernährungsbedingter (Allergien) Auslöser der Angst vorliegt.